Grundlagenheft über das künstliche Licht

Newsletter

Einfach nur hell war gestern. Beleuchtungstechnik von heute ist intelligent, smart und spendet Wohlbefinden. Die Grundlagen – von der Geschichte des Lichts über die Prinzipien der Lichterzeugung bis zur ausführlichen Darstellung von Lichtquellen und Leuchten – erläutert das neu aufgelegte Heft licht.wissen 01 „Die Beleuchtung mit künstlichem Licht“.

Die 60-seitige Publikation wendet sich an alle Lichtinteressierte, die in das Thema einsteigen möchten, und vermittelt das dazu notwendiges planerisches Basiswissen. Licht macht nicht nur sonst Unsichtbares sichtbar, es wirkt sich auch auf das emotionale Empfinden aus. Licht beeinflusst biologische Funktionen und taktet die innere Uhr des Menschen. Moderne Lichtlösungen liefern das richtige Licht nach dem Vorbild des natürlichen Tageslichts. Fakt ist: Beleuchtung kann heute mehr als je zuvor.

Das Grundlagenmagazin „Die Beleuchtung mit künstlichem Licht“ kann unter www.licht.de bestellt oder kostenfrei heruntergeladen werden. Die Ausgabe „licht.wissen 01“ ist der Auftakt zu insgesamt 20 Veröffentlichungen der Schriftenreihe „licht.wissen“. Weitere Neuerscheinungen:

  • licht.wissen 10 „Notbeleuchtung, Sicherheitsbeleuchtung“
  • licht.wissen 18 „Licht für Museen und Galerien“

Die Brancheninitiative licht.de ist seit 1970 der kompetente Ansprechpartner, wenn es um Fragen der Beleuchtung geht. Die Fördergemeinschaft bündelt das Fachwissen von mehr als 130 Mitgliedsunternehmen aus der Lichtindustrie, die im ZVEI - Zentralverband Elektrotechnik und Elektronikindustrie e.V. organisiert sind.  licht.de informiert über aktuelle Aspekte effizienter Beleuchtung und vermittelt Basiswissen rund um Licht, Leuchten und Lampen – herstellerneutral und kompetent.

licht.de (Hrsg.)
licht.wissen 01 „Die Beleuchtung mit künstlichem Licht“
Erschienen 2016 bei licht.de 60 Seite, DIN A4
ISBN: 978-3-945220-03-0

kostenfrei als PDF unter: www.licht.de

Anzeige

Quartier Heidestrasse – das Projekt für eine lebenswerte Zukunft

QH_01_180x180.jpg

Gemeinschaftlich,
flexibel, smart
und vernetzt

Das Quar­tier Heide­strasse in Ber­lin ist Vor­rei­ter auf dem Weg zum smar­ten Stadt­quar­tier der Zu­kunft. Durch tech­no­lo­gische In­no­va­tionen trägt es den sich wan­deln­den For­men von Le­ben, Ar­beiten und Mo­bi­li­tät Rech­nung und ist da­bei noch nach­hal­tig.

 
QH_02_180x180.jpg

85.000 m² Grundstück und
sieben Gebäude

Für Drees & Sommer-Pro­jekt­lei­te­rin Sissi Al-Sheikh bie­tet das Pro­jekt auf­grund der Größe, Viel­falt und Kom­plex­i­tät jeden Tag neue Mög­lich­kei­ten. Sie liebt es, Lö­sun­gen zu fin­den und den Fort­schritt live zu er­le­ben. Hö­ren Sie rein und er­fah­ren Sie mehr über ihren Ar­beits­all­tag.

 
QH_03_180x180.jpg

Vorangehen
statt
Mitlaufen

Ziel des größ­ten Ber­li­ner Stadt­ent­wick­lungs­pro­jek­tes: durch un­ter­schied­lich­ste Nut­zun­gen Mehr­wer­te schaf­fen und Themen wie En­er­gie, Ge­sell­schaft, Mo­bi­li­tät und Di­gi­ta­li­sierung in­te­grie­ren. Lust auf an­spruchs­vol­le Pro­jekte? Dann wer­den Sie Teil von Drees & Sommer.