Häuserwand in Wien als BuGG-Fassadenbegrünung 2020 ausgezeichnet

BuGG e. V.

greenBUILDING
Media & Communication Systems (MCS) GmbH Thüringen
Videor E. Harting GmbH
Vizrt Austria GmbH
Aus der Branche
Verbände
Green Engineering: Umwelt, Energie, Mensch
Naturmaterial am Bau

Ein Blick auf die im Bestand nachträglich begrünte Fassade in der Hannovergasse in Wien macht sofort klar, warum es sich hier um eine besondere Fassadenbegrünung handelt: an einem Objekt wurden verschiedenste Formen der Fassadenbegrünung eingesetzt und zudem mit Informationstafeln, die die Bauherrin selbst erstellt hat, ergänzt.

Die von Andreas Lichtblau, Geschäftsführer des BuGG-Mitglieds 90DEGREEN im April 2019 erstellte Fassadenbegrünung wurde dafür Anfang des Jahres von den BuGG-Mitgliedern zur BuGG-Fassadenbegrünung des Jahres 2020 gewählt.

Andreas Lichtblau beschreibt die Umsetzung wie folgt: „Das Projekt zeigt die Diversität der unterschiedlichsten Begrünungsmethoden an einer Fassade. Das war uns von Beginn an sehr wichtig gewesen. Angefangen im Erdgeschoss mit vorkultivierten Pflanzhecken, über das erste Obergeschoss mit großen Rank- und Schlingpflanzen die bis in die weiteren Obergeschosse reichen, Gräser sowie Kleingehölze und Stauden für die blühenden und auch hängenden Aspekte. Weiter geht es im zweiten Geschoss mit den für Wien so typischen „Blumenkisterln“. Im dritten Geschoss haben wir ein vorgehängtes und hinterlüftetes Fassadenbegrünungssystem in Schichtbauweise umgesetzt und mit Stauden und Kräutern bepflanzt. Ganz oben im vierten Obergeschoss ragen dann zwei Graviplants, das sind rotierende Bäume, horizontal aus der Fassade heraus. Den Abschluss auf dem Dach bildet eine Dachbegrünung.“

Neben dem besonderen optischen Aspekt bietet die neu angelegte Fassadenbegrünung eine Vielzahl an positiven Wirkungen, beispielsweise als Maßnahme zu Energieeinsparung, Lärmminderung und Feinstaubbindung, Kühlung des Wohnumfeldes und nicht zuletzt als Lebensraum für Tiere.

BuGG-Wettbewerbe

Weitere Informationen zu den Preisträgern des "Fassadenbegrünung des Jahres 2020" finden Sie unter www.gebaeudegruen.info

Anzeige

Brandschutzatlas:
Das Standardwerk im vorbeugenden Brandschutz!

Das Nachschlagewerk enthält alle Infos zu Regelungen und Vorschriften, damit Sie den Überblick über die aktuellen Bauordnungen, Verordnungen und Richtlinien behalten. Anerkannte Fachexperten erläutern verständlich umfassende Planungsgrundlagen und praxiserprobte Techniken anhand vieler Planungsdetails, Zeichnungen, Abbildungen und Tabellen.
Für jede Planungsphase haben Sie alle technischen und rechtlichen Bestimmungen überall zur Hand.
Erhältlich als Ordnerwerk und digital: Download oder DVD sowie ergänzender App.

Hier informieren!

Anzeige

Jetzt HDI Ingletter lesen!

HDI_IngLetter_Okt22_Cover.jpg
Ken_Schluchtmann__diephotodesignerde.jpg

Akquise oder Auftrag – alles umsonst?
Bauherren suchen nach Ideen, Konzepten und Entwürfen, Architekten nach lukrativen Aufträgen. Nicht selten entsteht aus einer kleinen „Gefälligkeit“ immenser Aufwand, wird sprichwörtlich die Mücke zum Elefanten. Spätestens wenn der Traum vom kurativen Auftrag platzt, stellt sich die Frage: (unentgeltliche) Akquise oder Honoraranspruch?

 
Ken_Schluchtmann__diephotodesignerde2.jpg

Update Building Information Modeling (BIM)
Mit BIM lassen sich Bauvorhaben effizienter planen, bauen und betreiben. Die digitale Methode wird in vielen Ländern wie Dänemark, Finnland, USA oder Singapur – meist sogar schon verpflichtend – genutzt. In Deutschland hat das Thema vor allen in den letzten Jahren „Fahrt aufgenommen“. Informieren Sie sich zum neuesten Stand.

 
Ken_Schluchtmann__diephotodesignerde_3.jpg

Cyberrisiken für Ingenieure
Allgegenwärtig ist dieser Zeit das Thema Cyber. Ob in Verbindung mit aktuellen Geschehnissen in und um die Ukraine-Krise oder als generelles Risiko auch für Ingenieure. Aber was sind die häufigsten Einfallstore der Hacker? Wie kann man sich schützen und absichern?