Höchste Prozessgeschwindigkeit – optimale Performance

GRAPHISOFT

Planung
GRAPHISOFT

Keine Wartezeiten beim Aufbaukomplexer 3D-Modelle oder beim Wechsel zwischen unterschiedlichen Projektsichten. Mit einer neuen, von GRAPHISOFT entwickelten und zum Patent angemeldeten Technologie, den sogenannten „vorausschauenden Hintergrundprozessen“, bauen sich auch die komplexesten BIM-Modelle und die daraus abgeleiteten Schnitte und Ansichten in Sekundenschnelle auf. ARCHICAD 19 überzeugt mit einer Prozessgeschwindigkeit, die sich wesentlich von der anderer Architektur-Lösungen unterscheidet.
Doch ist Geschwindigkeit nur ein Faktor der optimalen Performance, mit der die aktuelle Version überzeugt. Hinzu kommt eine überarbeitete, übersichtlichere und intuitivere Benutzeroberfläche, ein interaktiver Oberflächenkatalog sowie eine Vielzahl neuer Funktionen, die täglich wiederkehrende Arbeitsabläufe erheblich vereinfachen und verkürzen. Mit weniger Klicks zum gewünschten Ergebnis. Dazu gibt es zahlreiche Konstruktionshilfen wie beispielsweise bleibende Hilfslinien, Fangpunkte, verbesserte Leistungen und Bemaßungstexte, eine neue Etikettierung sowie ein optimierter PDF-Export. Der neue Punktwolkensupport in ARCHICAD 19 unterstützt Planer dabei, ein lückenloses, fehlerfreies und schnelles Aufmaß zu erstellen. Außerdem liefert ARCHICAD 19 Verbesserungen im Bereich IFC und unterstützt Anwender bei der interdisziplinären Zusammenarbeit mit ihren Planungspartnern im Sinne von OPEN BIM.

www.graphisoft.de

bauplaner Special Ausgabe 10/15

Anzeige

Quartier Heidestrasse – das Projekt für eine lebenswerte Zukunft

QH_01_180x180.jpg

Gemeinschaftlich,
flexibel, smart
und vernetzt

Das Quar­tier Heide­strasse in Ber­lin ist Vor­rei­ter auf dem Weg zum smar­ten Stadt­quar­tier der Zu­kunft. Durch tech­no­lo­gische In­no­va­tionen trägt es den sich wan­deln­den For­men von Le­ben, Ar­beiten und Mo­bi­li­tät Rech­nung und ist da­bei noch nach­hal­tig.

 
QH_02_180x180.jpg

85.000 m² Grundstück und
sieben Gebäude

Für Drees & Sommer-Pro­jekt­lei­te­rin Sissi Al-Sheikh bie­tet das Pro­jekt auf­grund der Größe, Viel­falt und Kom­plex­i­tät jeden Tag neue Mög­lich­kei­ten. Sie liebt es, Lö­sun­gen zu fin­den und den Fort­schritt live zu er­le­ben. Hö­ren Sie rein und er­fah­ren Sie mehr über ihren Ar­beits­all­tag.

 
QH_03_180x180.jpg

Vorangehen
statt
Mitlaufen

Ziel des größ­ten Ber­li­ner Stadt­ent­wick­lungs­pro­jek­tes: durch un­ter­schied­lich­ste Nut­zun­gen Mehr­wer­te schaf­fen und Themen wie En­er­gie, Ge­sell­schaft, Mo­bi­li­tät und Di­gi­ta­li­sierung in­te­grie­ren. Lust auf an­spruchs­vol­le Pro­jekte? Dann wer­den Sie Teil von Drees & Sommer.

 

Ähnliche Beiträge