Keine Last mit der Last

STABILUM Befestigungskonzepte von Beck+Heun

Planung
Planung
Im Zuge der energetischen Bauweise wird es immer schwieriger Einbauteile wie Fenster dauerhaft sicher und lastabtragend zu befestigen. Zum einen werden die Fenster selbst aufgrund des Einsatzes von Dreifach-Isolierglas mit Gewichten von bis zu 40 kg pro Quadratmeter immer schwerer. Zum anderen weisen einige Baustoffe für monolithische Außenwände eine sehr porige Struktur auf.

Zusätzliche Lasten

Gerade große Fensteranlagen sind erheblichen Lasten ausgesetzt. Teilweise bringen die enormen Spannweiten die Fensterkonstruktion selbst sowie die integrierte Statik an ihre Grenzen. Herkömmliche Rollladen- und Raffstorekästen ermöglichen aufgrund ihrer Bauweise keine Blendrahmenbefestigung im oberen Bereich.

Deshalb müssen alle einwirkenden Lasten über die seitlichen Befestigungen abgeleitet werden. Vielfach können Fenster- oder Wandsysteme diese zusätzlichen Lasten nicht mehr übernehmen.

STABILUM Befestigungskonzepte

Ohne den richtigen Kasten mit entsprechendem eigenen Befestigungskonzept ist eine Befestigung des Fensters nach oben nicht möglich. In der Folge ist der statische Nachweis des Fensters erheblich erschwert, da dieses die Statik alleine aufbringen muss. Beck+Heun bietet mit den STABILUM-Befestigungskonzepten ein breites Spektrum an adäquaten Lösungen für den Einsatz in Einbau- und Aufsatzkästen.

Breites Sortiment

Zum angebotenen Befestigungsprogramm gehören einfache Winkel und Stabilisatoren zur Fixierung und Aussteifung des Fensters – ganz ohne statischen Nachweis. Darüber hinaus umfasst das Sortiment hochstabile Statikkonsolen, die auch für den statischen Nachweis der Fensterbefestigung herangezogen werden können. Sie sind technisch geprüft und tragen nachweislich sowohl Lasten aus Wind – Druck und Sog – als auch Stoßlasten z.B. aus Absturzsicherungen sicher ab. In einer besonderen Ausführungsform ermöglicht STABILUM sogar die schwimmende Befestigung und Justierung von Hebe- Schiebeanlagen. Dadurch wird kein Druck von sich senkenden Decken oder Stürzen auf die Anlagen übertragen, und es kann langfristig der saubere Lauf der Anlage sichergestellt werden.

Über Beck+Heun

Die Marke Beck+Heun steht für über 50 Jahre Erfahrung in der Entwicklung des Kernproduktes Rollladenkasten. Daraus ist ein Vollsortiment sämtlicher Varianten entstanden, das in diesem Umfang einzigartig ist. Zudem wurde das Produkt- und Leistungsspektrum lange schon erweitert – Beck+Heun fertigt zukunftsweisende Beschattungs-, Dämm- und Lüftungslösungen rund um das gesamte Fenster.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.beck-heun.de

Anzeige

Quartier Heidestrasse – das Projekt für eine lebenswerte Zukunft

QH_01_180x180.jpg

Gemeinschaftlich,
flexibel, smart
und vernetzt

Das Quar­tier Heide­strasse in Ber­lin ist Vor­rei­ter auf dem Weg zum smar­ten Stadt­quar­tier der Zu­kunft. Durch tech­no­lo­gische In­no­va­tionen trägt es den sich wan­deln­den For­men von Le­ben, Ar­beiten und Mo­bi­li­tät Rech­nung und ist da­bei noch nach­hal­tig.

 
QH_02_180x180.jpg

85.000 m² Grundstück und
sieben Gebäude

Für Drees & Sommer-Pro­jekt­lei­te­rin Sissi Al-Sheikh bie­tet das Pro­jekt auf­grund der Größe, Viel­falt und Kom­plex­i­tät jeden Tag neue Mög­lich­kei­ten. Sie liebt es, Lö­sun­gen zu fin­den und den Fort­schritt live zu er­le­ben. Hö­ren Sie rein und er­fah­ren Sie mehr über ihren Ar­beits­all­tag.

 
QH_03_180x180.jpg

Vorangehen
statt
Mitlaufen

Ziel des größ­ten Ber­li­ner Stadt­ent­wick­lungs­pro­jek­tes: durch un­ter­schied­lich­ste Nut­zun­gen Mehr­wer­te schaf­fen und Themen wie En­er­gie, Ge­sell­schaft, Mo­bi­li­tät und Di­gi­ta­li­sierung in­te­grie­ren. Lust auf an­spruchs­vol­le Pro­jekte? Dann wer­den Sie Teil von Drees & Sommer.