Küstenschutz für urbane Räume

TU Braunschweig

Raumplanung
Forschung
Tiefbau und Infrastuktur
Wasser und Abwasser
Stadt- und Raumplanung
Bauen 2022

Neue Junior Research Group "Future Urban Coastlines"

Eine interdisziplinäre Nachwuchsforschergruppe an der TU Braunschweig will u.a. Erkenntnisse im renaturierten Küstenschutz auf enger bebaute, urbane Räume transferieren.

Ziel ist es herauszufinden, welchen Gefahren städtische Gebiete an den Küsten durch den steigenden Meeresspiegel, Sturmfluten oder Überschwemmungen ausgesetzt sind. Daraus sollen ökologisch sinnvollere Maßnahmen für Küstenschutzbauwerke und Materialien entwickelt werden. „Biodiversity Sensitive Urban Design“ kombiniert mit ingenieurstechnischen Anforderungen lautet dabei der Ansatz für die Anpassung von Küsten und Städten an den Klimawandel.

Interview mit Dr.-Ing. Gabriel David

Über die Zukunft der urbanen Küsten berichtet der Leiter der interdisziplinären Nachwuchsforschergruppe, Dr.-Ing. Gabriel David im Interview "Die Zukunft der urbanen Küste" – zu lesen im Magazin der TU Braunschweig unter magazin.tu-braunschweig.de

Mauerwerkskongress am 17. Februar

Live-Stream

Eine hochkarätige Weiterbildungsveranstaltung bietet der Mauerwerkskongress der Schlagmann Akademie – als professioneller Live-Stream und in stimmungsvollem Ambiente. Bauen mit Ziegeln ist aktuell wie nie. Im Fokus stehen Umwelt und Klima. Namhafte Experten referieren deshalb zu spannenden Themen wie Ökobilanzen von Bauwerken und Baustoffen, graue Energie, klimaneutrale Gebäude, Kreislaufwirtschaft, aber auch zu baurechtlichen Fragen. Praxisorientiert und mit hoher fachlicher Qualität! Die Veranstaltung ist als Fortbildung anerkannt.

Weitere Informationen und Anmeldung:
https://anmeldung.schlagmann.de