Metallschindel mit integrierter Photovoltaik

Multifunktional

International
Elemente
Multifunktional

Boehme Systems hat ein neuartiges Bauteil entwickelt, welches Funktionalität, Gestaltungsfreiheit und Energieeffizienz verbindet – „cocuPV“. „cocu“ steht für „complexed curved“ (multidimensional verformbar). Bei dem Photovoltaikelement wird ein flexibles Solarmodul in eine Metallschindel integriert. In einem industriellen Produktionsprozess werden die einzelnen Zellen mittels Vakuum-Lamination aufgetragen. Das Verfahren gewährleistet einen konstant hohen Qualitätsstandard und stellt sicher, dass die Zellen nicht mit zusätzlichem Kleber auf die Schindeln angebracht werden müssen. Das All Light Performance System sorgt dafür, dass auch bei ungünstigen Wettersituationen Strom produziert wird. Die Energiegewinnung ist damit nicht auf die reinen Sonnenstunden reduziert. Architekten und Planern bietet das Element neben Energieeffizienz auch ein Maximum an gestalterischer Freiheit. Bei der Montage lassen sich die Schindeln mit ihren Abkantungen problemlos ineinanderschieben und mit speziellen Clips befestigen. Um ein einheitliches Gesamtbild zu erzeugen, werden Aussparungen mit Dummy-Schindeln eingedeckt. Auf diese Weise ist die Realisierung unterschiedlichster Dach- und Fassadenformen möglich.

www.boehme-systems.com

greenbuilding Ausgabe 4/2014

Anzeige

Bereit für GEG & BEG 2023?
Sichern Sie sich bis zu 50% Wechselbonus auf Energieberater-Software

Das Jahr 2023 bringt Novellierungen und Erweiterungen mit sich, die für Energieberater und Planer entscheidend sind: durch das Inkrafttreten des neuen GEG wurde u.a. im Neubau-Bereich der Anforderungswert von 75% auf 55% des Referenzgebäudes für Wohn- wie auch Nichtwohngebäude reduziert.
Auch darf für Berechnungen im Rahmen der BEG nur noch die DIN V 18599 für Wohngebäude verwendet werden. Mit normkonformer Software von
Hottgenroth sind Sie für die Anforderungen des GEG 2023 gut aufgestellt. 

Hier informieren!

Ähnliche Beiträge