Sicher Abstand halten

Textilbeton im Gießverfahren

Standards & Dienste
Baustoffe
Textilbeton im Gießverfahren

[18] Bisher konnte Textilbeton meist nur schichtweise hergestellt werden; d.h. die Betonierabschnitte und das Einlegen der Textilbewehrung erfolgten in mehreren Arbeitsschritten nacheinander, wodurch ein relativ hoher Zeit- und Personalaufwand nötig war. Das von der TU Dresden in Kooperation mit beweka Betonwerk Kahla GmbH und dem Hersteller V. Fraas neu entwickelte, patentierte Abstandshaltersystem DistTEX ermöglicht jetzt ein Herstellungsverfahren in einem Betonierabschnitt – analog zum Stahlbetonbau. Dabei wird zunächst die Bewehrung in der Schalung angeordnet und fixiert, so dass ein definierter und gleichmäßiger Abstand der Bewehrung zur Schalung und der einzelnen Bewehrungslagen untereinander gewährleistet ist. Anschließend wird die Schalung in einem Arbeitsschritt mit Beton gefüllt. Das Abstandshaltersystem ist für 2D- und 3D-Textilbewehrungen geeignet und umfasst mehrere Systemvarianten. Ein weiterer Vorteil: Mit dem Abstandshaltersystem kann jetzt auch ein senkrechtes Herstellverfahren umgesetzt werden, bei dem zwei schalglatte Seiten entstehen.

www.disttex.com

greenbuilding Ausgabe 4/2013

Anzeige

Bereit für GEG & BEG 2023?
Sichern Sie sich bis zu 50% Wechselbonus auf Energieberater-Software

Das Jahr 2023 bringt Novellierungen und Erweiterungen mit sich, die für Energieberater und Planer entscheidend sind: durch das Inkrafttreten des neuen GEG wurde u.a. im Neubau-Bereich der Anforderungswert von 75% auf 55% des Referenzgebäudes für Wohn- wie auch Nichtwohngebäude reduziert.
Auch darf für Berechnungen im Rahmen der BEG nur noch die DIN V 18599 für Wohngebäude verwendet werden. Mit normkonformer Software von
Hottgenroth sind Sie für die Anforderungen des GEG 2023 gut aufgestellt. 

Hier informieren!

Ähnliche Beiträge