Smart Home-Konfigurator für die eigene Firmenhomepage

Hausautomation ganz nah am Kunden

News
Hausautomation ganz nah am Kunden

Viele gute Gründe sprechen heutzutage für eine Smart Home-Lösung: Die Anwender profitieren von hohem Wohnkomfort, mehr Sicherheit und Energieeinsparung. Der neue Online-Konfigurator informiert potentielle Kunden schon im Vorfeld und bietet hervorragende Grundlagen für das anschließende Beratungsgespräch. Auf einem virtuellen Rundgang durch die verschiedenen Etagen und Räume eines Hauses können die Besucher in die innovative Somfy-Produktwelt eintauchen und das Smart Home-System TaHoma Connect kennenlernen.

Persönliche Wunschliste per Mausklick

Durch Anklicken des jeweiligen Produkts erhalten die Nutzer nähere Informationen, technische Details und ergänzende Konfigurationsvorschläge. Mit dem Favoritenstern können sie eine eigene Wunschliste zusammenstellen und per E-Mail an den Fachhändler senden. Dieser wiederum hat konkrete Anhaltspunkte fürs Beratungsgespräch und kann dank des modularen Aufbaus von TaHoma Connect eine maßgeschneiderte Lösung anbieten.

Stefan Kauter, Marketingleiter bei Somfy, unterstreicht den Mehrwert für Fachhändler und Endverwender: „Viele Kunden orientieren sich heute als erstes im Internet. Kommt man mit ihnen ins Gespräch, hat man auch sehr gute Verkaufschancen.“ Kein Wunder, dass in kurzer Zeit bereits 150 qualifizierte Fachbetriebe den Konfigurator auf ihrer Homepage eingebunden haben. Hendrik Lück, Geschäftsführer des Fenster-Experten Pro Vitrum, ist begeistert: „Der Smart Home-Konfigurator ist wirklich ein prima Tool. Mit ihm erreichen wir zahlreiche interessierte Kunden, die mehr über intelligentes Wohnen wissen wollen."

Anzeige

Jetzt HDI Ingletter lesen!

HDI_INGLetter_Mai_2022_HB.png
HDI_INGLetter_Mai_2022_DB1.png

Die Haftung von Architekten...
In­ge­nieu­ren und Bau­un­ter­neh­mern für Drit­te und Em­bar­gos
Durch bei­spiels­weise Em­bar­gos bzw. San­ktio­nen also mit­tel­bar­en Ein­grif­fen durch den Staat, die EU oder an­de­re sup­ra­na­tio­na­le In­sti­tu­tio­nen als Drit­tem in das Bau­vor­ha­ben während der Pla­nungs- oder Aus­führ­ungs­pha­se kann es zu Haft­ungs­fra­gen kom­men. In diesem Zu­sam­men­hang sol­len Fra­gen zur Haf­tung des Bau­plan­ers und eine mö­gli­che Haf­tung des Bau­un­ter­nehm­ers näh­er be­leuch­tet wer­den.

 
HDI_INGLetter_Mai_2022_DB2.png

Datenschutz...
im digitalen Zeitalter

Die Er­fas­sung und Spei­che­rung von Kun­den­da­ten, die Ver­sen­dung von E-Mails, die Nut­zung di­gi­ta­ler Ar­beits­met­ho­den wie Buil­ding-In­for­ma­tions-Mode­ling (BIM) und Droh­nen, die Durch­füh­rung von Web-Mee­tings und Home-Of­fi­ce ge­hö­ren zur täg­li­chen Ar­beit. Da­mit sind zwangs­läu­fig auch Haft­ungs­ri­si­ken ver­bun­den, die zu Da­ten­ver­än­de­run­gen oder Da­ten­be­hin­der­un­gen bei Drit­ten führ­en.

 

Ähnliche Beiträge