Sofa aus Beton: Bofa

Als Bodamer I Faber Architekten BDA im Frühjahr 2011 für ein Facharztzentrum in Konstanz auf der Suche nach einem Möbelstück waren, das den Anforderungen des Brandschutzes genügen musste, entstand das BOFA. Neben der Nichtbrennbarkeit bestand die Forderung nach einem hohen Eigengewicht, um Fluchtwege sicher freizuhalten. Das BOFA wird diesen Anforderungen, aufgrund der Materialwahl Beton, gerecht und zeichnet sich durch ein zeitloses Erscheinungsbild aus. Beton ist edel, kraftvoll und klar. Kombiniert mit farbigen Aufsatzstoffen entstand ein außergewöhnliches und zugleich bequemes Betonmöbel. Die Entwicklung eines „Betonmöbels“ für das Facharztzentrum Konstanz und der nachfolgende Einsatz bei weiteren Bauten brachte die Architekten schließlich auf die Idee, dieses neben dem Objektbereich auch für den Privatgebrauch anzubieten. BOFA ist zum einen die Abkürzung für Bodamer I Faber Architekten und zum anderen ist es das Synonym für ein Sofa (arabisch „suffa“ = Ruhebank) aus Beton.

Jedes Betonmöbel ist einzigartig und hat seinen eigenen Charakter, nichts ist von der Stange. Es erweist sich sowohl im Innenraum als auch im Außenraum als besonderes Highlight, insbesondere durch die Kombination aus purem Beton und farbigen Sitzkissen. Die Zusammenstellung von Betonform, Betonfarbe und Sitzauflage ermöglicht einen großen Spielraum in der individuellen BOFA-Wahl. Das BOFA ist zudem so konzipiert, dass es aufgrund der Materialwahl und des Eigengewichtes den Anforderungen des Brandschutzes im Objektbereich entspricht und dennoch ein mobiles Betonmöbel bleibt. Das ovale BOFA verbindet Sitzmöglichkeit und Ablagefläche in einem, während das runde BOFA vor allem als klassischer Sitzhocker fungiert. Dadurch bilden die BOFAs insbesondere in der Kombination von rund und oval ein harmonisches Ensemble und es entsteht eine zeitlose, edle und zugleich bequeme Sitzgruppe mit integrierter Tischfläche.

Das formstabile Sitzkissen ermöglicht ein bequemes Sitzen auf dem Betonmöbel und je nach Farbwahl des Stoffbezuges kann in Kombination des gewählten Betonfarbtons jedes BOFA individuell gestaltet werden. Das Sitzpolster ist mit einem robusten und hochwertigen, natürlichen und umweltfreundlichen Stoff überzogen, der zu 60 % aus Schurwolle und zu 40 % aus echtem Hanf besteht. Alle verwendeten Materialien erfüllen die Anforderungen der Benutzung im Objekt- und Wohnbereich und erreichen hierbei die Brandschutzklasse B1 und sind somit schwerentflammbar.

Mehr Informationen unter: www.das-bofa.de

WSP nutzt innovative 3D-Modellierung, um den Entwurf des symbolträchtigsten Wolkenkratzers von London zu optimieren

Die RAM-Software von Bentley Systems bietet innovative Lösungen zur Tragwerksplanung für die einzigartige Geometrie des Turms One Blackfriars

One Blackfriars ist ein Mehrzweckgebäude in London, das 274 Appartements und ein mehrstöckiges Penthouse umfasst. WSP nutzte RAM Concept, um die Bodenplatten für dieses geometrisch komplexe Gebäude zu entwerfen. Mithilfe von MicroStation nutze das Designteam 3D-Modelle gemeinsam und erstellte Entwurfszeichnungen automatisch, was die Zusammenarbeit erleichterte.

Mehr Informationen auf www.bentley.com

Anzeige

Karriere im Brandschutz – jetzt weiterbilden!

Anzeige_im_Advertorial.jpg
Bild_Saal_5.jpg

Sachverständigentage Brandschutz am 15./16.11.2021
Die Brand­schutz­branche trifft sich und wir freu­en uns auf ein Wie­der­sehen - in Dres­den oder On­line. Er­le­ben Sie ein ab­wechs­lungs­rei­ches Fach­pro­gramm mit pra­xis­ori­en­tie­rten Vor­trä­gen und in­ten­si­ven Dis­kus­sionen. Es er­war­ten Sie Lö­sungs­an­sätze für Pla­nung und Aus­führung sowie ein Au­sblick auf neue Ent­wick­lun­gen. Tref­fen Sie Ihre Fach­kol­legen und kom­men Sie mit­ein­an­der ins Ge­spräch.
Jetzt teilnehmen!

 
TNGruppeDiskussionamPlan_3.jpg

Berufsbegleitende Fachfortbildung
Er­wei­tern Sie Ihre Fach­ken­ntnis­se für eine Tä­tig­keit als Fach­planer, Sach­ver­stän­di­ger oder Fach­bau­lei­ter im Brand­schutz. EIPOS bie­tet bun­des­weit Wei­ter­bil­dun­gen im vor­beu­gen­den, ge­bäu­de­tech­ni­schen und aus­führ­en­den Brand­schutz und einen Ma­ster­stu­dien­gang.
Überblick EIPOS-Qualifizierungen im Brandschutz

 
EIPOS-Laptop_Online.jpg

Seminare – Präsenz & Online 
Ver­tie­fen Sie ge­zielt Ihr Brand­schutz­fach­wis­sen – in ganz­tä­gi­gen Se­mi­na­ren oder zwi­schen­durch in ein- bis zwei­stün­di­gen Se­mi­nar­ein­hei­ten zu Spe­zial­the­men. Sie haben die Wahl:  vor Ort an ei­nem un­se­rer bu­ndes­wei­ten Ver­an­stal­tungs­orte oder on­line von Ihrem Büro aus.
Seminare zum Wissens-Update

 

Ähnliche Beiträge

Anzeige

PROJEKT PRO – einfach arbeiten!

ERW_20211001_Hauptbild_DIB_Advertorial_320px_breit.jpg
20211001_Detailbild_1_DIB_Advertorial_180x180px.jpg

5 Don'ts der Digitalisierung und wie Sie diese vermeiden
Viele Un­ter­neh­men stehen aktuell vor der Ent­schei­dung, wie ihre Stra­te­gie für die di­gi­ta­le Zu­kunft aus­sehen soll. Wir haben Ihnen fünf große Don’ts der Di­gi­ta­li­sie­rung zu­sam­men­ge­fasst, die auch für die Bau­branche gel­ten und ge­ben Ihnen Tipps, wie Sie es bes­ser machen.

 
20211001_Detailbild_2_DIB_Advertorial_180x180px.jpg

Qualitätsmanagement im Bauwesen birgt viele Vorteile
Mit einem guten Qua­li­täts­ma­na­ge­ment kön­nen Sie Ihre Auf­trags­chan­cen stei­gern und gleich­zei­tig durch opti­mier­ten Res­sour­cen-Ein­satz Ihre Kos­ten re­du­zieren. Was macht opti­mal­es Qua­li­täts­man­age­ment aus und wel­che Hilfs­mit­tel un­ter­stüt­zen Sie bei der Ziel­er­reich­ung?

 
20211001_Detailbild_3_DIB_Advertorial_180x180px.jpg

Controlling und Management für bessere Workflows
PROJEKT PRO un­ter­stützt Pla­nungs­bü­ros mit spe­ziell ent­wick­el­ter Con­trol­ling- und Man­age­ment-Soft­ware. PROJEKT PRO hat auch für Sie das rich­ti­ge Pro­dukt, um Ihre Work­flows zu ver­bes­sern und die Ef­fi­zienz Ihres Un­ter­neh­mens zu stei­gern. Jetzt ken­nen­ler­nen.