T30 Außentür mit vielen Gestaltungsmöglichkeiten

Schörghuber

Elemente

Außentüren müssen verschiedenen Anforderungen gerecht werden. Sie müssen witterungsbeständig und resistent gegenüber starkem Regen sein, sie müssen je nach Einbausituation zum baulichen Brandschutz beitragen und im Brandfall ein Übergreifen des Feuers auf ein gegenüberliegendes Gebäude verhindern. Wie solche Situationen zudem gestalterisch ansprechend gelöst werden können, zeigen die neu zugelassenen T30 Außentüren von Schörghuber.
Nach einem aufwendigen Prüfverfahren ist Schörghuber einer der wenigen Hersteller, die Außentüren aus Holz mit T30-Zulassung anbieten können. Zudem gibt es viele Gestaltungsmöglichkeiten. Die einflügelige, nach innen öffnende Außentür wird zudem den Anforderungen an Schallschutz (32 dB, 37 dB, 42 dB) und Einbruchhemmung (RC 2, RC 3) sowie Wärmedämmung (UD = 1,7 W/(m2∙K)) gerecht. Als Außentür wird sie vor allem auf ihre Windlast (B4), Schlagregendichtheit (3A), Luftdurchlässigkeit (3) und das Differenzklimaverhalten (3 (c), 3 (d), 2 (e)) geprüft.
Das Modell eignet sich für Bereiche wie beispielsweise nicht überdachte und überdachte Gebäudeeingänge, nicht geschlossene Windfänge oder offene Parkhäuser und Einkaufspassagen.
Die Bauordnung für Außentüren stellt keine Anforderungen an Rauchschutz. Mit Zustimmung im Einzelfall ist jedoch auch das möglich. Die für den Einbau in äußere Mauerwerks- und Betonwände sowie Porenbeton- und Porenbetonplattenwände geeignete Außentür entspricht standardmäßig der Beanspruchungsgruppe 4 nach DIN 1192.

www.schoerghuber.de

Anzeige

202205_Hauptbild_DIB_Advertorial_320px_breit.jpg
202205_Detailbilder_DIB_Advertorial_180x180px_Bild_1.jpg

Nachhaltiges Bauen 
7 Trends für grüne Architektur

Nach­halt­ig­keit ist eine der Her­aus­for­de­run­gen un­se­rer Zeit – und das in al­len Le­bens­be­reich­en. Auch in der Bau­in­dus­trie be­las­ten hohe CO2-Em­is­sio­nen die Um­welt gra­vie­rend. Doch das Um­den­ken hat be­reits be­gon­nen.
Er­fah­ren Sie mehr über die Trends im nach­hal­ti­gen Bau­en.

 
202205_Detailbilder_DIB_Advertorial_180x180px_Bild_2.jpg

Effizientes Bauprojektmanagement

Ingenieure, Bau­leiter und Ar­chi­tek­ten stehen im­mer mehr im Zen­trum stei­gen­der Er­war­tun­gen. Eine pro­fes­sionel­le Bau­pro­jekt­mana­ge­ment-Soft­ware ist die ef­fi­zien­te Ant­wort auf die neuen Her­aus­for­der­un­gen.
Lesen Sie, welche Vor­teile eine ver­netzte Soft­ware-Lösung bietet.

 
202205_Detailbilder_DIB_Advertorial_180x180px_Bild_3.jpg

PROJEKT PRO lädt Sie zur digitalBAU 2022 ein

Ver­ein­baren Sie Ihren per­sön­lichen Mes­se­ter­min mit PROJEKT PRO und er­hal­ten Sie Ihr Frei­ticket für die­sen Tag! Wir freu­en uns, Ihnen live un­se­re Con­trol­ling- und Mana­ge­ment-Soft­ware für mod­erne Pla­nungs­bü­ros vor­zu­stel­len.
Sichern Sie sich jetzt Ihr kos­ten­frei­es Tick­et.

 

Anzeige

va-Q-tec entwickelt Produkte auf Basis von Vakuumisolationspaneelen (VIPs), die eine hohe Isolierwirkung, enorm reduzierte Dammstärke und einen modularen Aufbau für verschiedene Größen und Formen bieten.

Sie sind besonders vorteilhaft, wenn nur wenig Platz für Dämmung zur Verfügung steht.

Ob bei der Dämmung von Dächern, Böden oder Balkonen sowie weiteren Innen- und Außendämmungen: Architekten und Planer können mit VIPs rund 80 % des Platzes einsparen.

Mehr Informationen auf va-q-tec.com