Tekla Model Sharing erhöht Produktivität

Trimble Solutions

Planung

Moderne Bauprojekte werden immer komplexer und erfordern intelligente Softwarelösungen, die die wachsenden Informationsmengen effizient verwalten können. Hierbei spielt BIM-Software wie Tekla Structures von Trimble eine wichtige Rolle. Als Ergänzung zu seiner BIM-Software bietet das Unternehmen nun Tekla Model Sharing an. Mit der patentierten Cloud-Lösung können Teams zeitgleich und noch effizienter an ein und demselben BIM-Modell zusammenarbeiten und so ihre Produktivität maßgeblich steuern.
Mit Tekla Model Sharing führt Trimble eine neue, wegweisende Art der Synchronisierung von 3D-Gebäudemodellen ein. Jeder Mitarbeiter kann seinen Teil des Projekts voranbringen und Aktualisierungen am BIM-Modell vornehmen.
Durch ein intelligentes Änderungsmanagement kollidiert die Arbeit der Projektbeteiligten nicht. Arbeitsergebnisse der Kollegen können detailliert nachverfolgt werden und werden einfach als Aktualisierung heruntergeladen. Die Daten sind dabei verschlüsselt und so vor unbefugtem Zugriff geschützt.
Da immer nur die bearbeiteten Teile im Modell aktualisiert werden, muss nur eine geringe Datenmenge übertragen werden. Eine High-Speed-Internetverbindung ist dafür also nicht notwendig. Wenn das aktuellste Modell heruntergeladen wurde, lässt es sich auch unterwegs offline bearbeiten. Die Daten werden dann synchronisiert, wenn wieder eine Internetverbindung besteht. Und neben Tekla Structures erfordert die Cloud-Lösung keine zusätzliche Hard- oder Software.

www.tekla.com

Anzeige

Quartier Heidestrasse – das Projekt für eine lebenswerte Zukunft

QH_01_180x180.jpg

Gemeinschaftlich,
flexibel, smart
und vernetzt

Das Quar­tier Heide­strasse in Ber­lin ist Vor­rei­ter auf dem Weg zum smar­ten Stadt­quar­tier der Zu­kunft. Durch tech­no­lo­gische In­no­va­tionen trägt es den sich wan­deln­den For­men von Le­ben, Ar­beiten und Mo­bi­li­tät Rech­nung und ist da­bei noch nach­hal­tig.

 
QH_02_180x180.jpg

85.000 m² Grundstück und
sieben Gebäude

Für Drees & Sommer-Pro­jekt­lei­te­rin Sissi Al-Sheikh bie­tet das Pro­jekt auf­grund der Größe, Viel­falt und Kom­plex­i­tät jeden Tag neue Mög­lich­kei­ten. Sie liebt es, Lö­sun­gen zu fin­den und den Fort­schritt live zu er­le­ben. Hö­ren Sie rein und er­fah­ren Sie mehr über ihren Ar­beits­all­tag.

 
QH_03_180x180.jpg

Vorangehen
statt
Mitlaufen

Ziel des größ­ten Ber­li­ner Stadt­ent­wick­lungs­pro­jek­tes: durch un­ter­schied­lich­ste Nut­zun­gen Mehr­wer­te schaf­fen und Themen wie En­er­gie, Ge­sell­schaft, Mo­bi­li­tät und Di­gi­ta­li­sierung in­te­grie­ren. Lust auf an­spruchs­vol­le Pro­jekte? Dann wer­den Sie Teil von Drees & Sommer.