Transluzent und einfach zu formen

Filigrane Fassade

Elemente
Filigrane Fassade

Wie ein transparentes Fischernetz zieht sich die weisse Fassade über die neue Zentrale der französischen Segel- und Motorbootwerft Beneteau in Givrand und spiegelt damit gestalterisch die maritimen Inhalte des Unternehmens wider. Ein reizvoller Entwurf, der ohne das richtige Material niemals so filigran und optisch leicht hätte ausgeführt werden können: HI-MACS erwies sich aufgrund seiner vielseitigen Eigenschaften als der geeignete Werkstoff für die perforierte zweite Haut, die raffiniert Einblicke gewährt und das Gebäude dennoch verhüllt. Für die Fassadenkonstruktion, für deren Herstellung LCCA verantwortlich war, kam das Solid Surface Material aufgrund seiner thermoplastischen Verformbarkeit und seiner besonderen Beständigkeit zum Einsatz. Das homogene Material ist leicht zu bearbeiten und lässt sich optisch fugenlos zu großen Flächen formen, die – wie hier – in Kombination mit Licht eine besondere Transluzenz zeigen. Durch den Perforationsanteil von 50 Prozent wurde die Lichtdurchlässigkeit des Mineralwerkstoffs noch deutlich erhöht, ohne dass das Material dabei an Stabilität einbüßt. In einem Abstand vor der Glasfassade angebracht, ist die lichtreflektierende Fassadenschicht baulicher Sonnenschutz, ein eleganter „Brise Solaire“, der den solaren Eintrag ins Gebäude minimiert.

www.himacs.eu

greenbuilding Ausgabe 04/2014

Anzeige

202205_Hauptbild_DIB_Advertorial_320px_breit.jpg
202205_Detailbilder_DIB_Advertorial_180x180px_Bild_1.jpg

Nachhaltiges Bauen 
7 Trends für grüne Architektur

Nach­halt­ig­keit ist eine der Her­aus­for­de­run­gen un­se­rer Zeit – und das in al­len Le­bens­be­reich­en. Auch in der Bau­in­dus­trie be­las­ten hohe CO2-Em­is­sio­nen die Um­welt gra­vie­rend. Doch das Um­den­ken hat be­reits be­gon­nen.
Er­fah­ren Sie mehr über die Trends im nach­hal­ti­gen Bau­en.

 
202205_Detailbilder_DIB_Advertorial_180x180px_Bild_2.jpg

Effizientes Bauprojektmanagement

Ingenieure, Bau­leiter und Ar­chi­tek­ten stehen im­mer mehr im Zen­trum stei­gen­der Er­war­tun­gen. Eine pro­fes­sionel­le Bau­pro­jekt­mana­ge­ment-Soft­ware ist die ef­fi­zien­te Ant­wort auf die neuen Her­aus­for­der­un­gen.
Lesen Sie, welche Vor­teile eine ver­netzte Soft­ware-Lösung bietet.

 
202205_Detailbilder_DIB_Advertorial_180x180px_Bild_3.jpg

PROJEKT PRO lädt Sie zur digitalBAU 2022 ein

Ver­ein­baren Sie Ihren per­sön­lichen Mes­se­ter­min mit PROJEKT PRO und er­hal­ten Sie Ihr Frei­ticket für die­sen Tag! Wir freu­en uns, Ihnen live un­se­re Con­trol­ling- und Mana­ge­ment-Soft­ware für mod­erne Pla­nungs­bü­ros vor­zu­stel­len.
Sichern Sie sich jetzt Ihr kos­ten­frei­es Tick­et.

 

Anzeige

va-Q-tec entwickelt Produkte auf Basis von Vakuumisolationspaneelen (VIPs), die eine hohe Isolierwirkung, enorm reduzierte Dammstärke und einen modularen Aufbau für verschiedene Größen und Formen bieten.

Sie sind besonders vorteilhaft, wenn nur wenig Platz für Dämmung zur Verfügung steht.

Ob bei der Dämmung von Dächern, Böden oder Balkonen sowie weiteren Innen- und Außendämmungen: Architekten und Planer können mit VIPs rund 80 % des Platzes einsparen.

Mehr Informationen auf va-q-tec.com

Ähnliche Beiträge