Velux sucht Lichtgestalter von morgen

Studenten können sich ab Oktober für den „International Velux Award“ 2016 registrieren

News
Studenten können sich ab Oktober für den „International Velux Award“ 2016 registrieren

Am 1. Oktober startet der diesjährige „International Velux Award“ (IVA) 2016. Der mit 30.000 Euro dotierte Wettbewerb richtet sich an Studierende aus aller Welt und will die Architekten von morgen dazu anregen, zukunftsweisende Ideen im Umgang mit natürlichem Licht zu entwickeln. Architektur-Studenten aus Deutschland, die am IVA 2016 teilnehmen möchten, können sich ab dem 1. Oktober unter iva.velux.comgemeinsam mit ihren Professoren für den Wettbewerb registrieren. Während des kommenden Wintersemesters haben sie dann die Möglichkeit, das Thema Tageslicht und Architektur im Rahmen ihres Projektes zu bearbeiten und einzureichen. Die innovativsten Beiträge werden im Juni 2016 von einer internationalen Jury prämiert und im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung im Oktober 2016 ausgezeichnet.

Bereits zum siebten Mal sucht Velux unter dem Dachthema „Light of tomorrow“ junge Architekturtalente. Um die Ecke denken und Experimente wagen, heißt die Devise, um neue Erkenntnisse zur Zukunft des Tageslichts in der Architektur zu gewinnen. Dabei ist Tageslicht nicht nur als Design-Komponente zu sehen, sondern vielmehr als wichtigste Energiequelle, die zugleich dem menschlichen Bedürfnissen nach dem natürlichen Licht der Sonne Rechnung trägt. „Wir wollen die Studenten anregen, die Möglichkeiten und Grenzen von Tageslicht in der Architektur zu erforschen und in Frage zu stellen“, erklärt Dr. Sebastian Dresse, Geschäftsführer der Velux Deutschland GmbH. Ein möglicher Leitgedanke ist dabei das Zusammenspiel von Umwelt, Gebäude und Mensch. Wie kann durch die aktive Nutzung von Tageslicht und natürlicher Belüftung der Anspruch an die Energieeffizienz moderner Gebäude – nicht nur im Neubau, sondern auch im Bestand – mit der Gesundheit und dem Wohlbefinden der Menschen in Einklang gebracht werden, die in den Gebäuden arbeiten und leben?

Studierende aus aller Welt können einzeln oder im Team antreten und werden dabei von ihren Professoren unterstützt. Ihre Ergebnisse können sie bis Mai 2016 in Form eines abstrakten Konzeptes oder eines konkreten Gebäudeentwurfs einreichen und erhalten so die Möglichkeit, ihr Talent der Öffentlichkeit zu präsentieren. Da der Wettbewerb mit insgesamt 30.000 Euro dotiert ist, erwartet die Sieger zudem ein attraktives Preisgeld. Im Juni des kommenden Jahres entscheidet dann eine internationale, mit renommierten Architekten und Tageslichtexperten besetzte Jury über die besten Entwürfe und Ideen. Diese werden im Oktober 2016 im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung ausgezeichnet. Alle Informationen und Hintergründe rund um den „International Velux Award“ und zum Anmeldeverfahren finden sich ab Oktober unter iva.velux.com.

Über den International Velux Award (IVA)

Seit 2004 lobt die Velux Gruppe im zweijährigen Rhythmus den International Velux Award (IVA) aus und möchte die Architekten von morgen dazu anzuregen, zukunftsweisende Ideen im Umgang mit natürlichem Licht zu entwickeln. Nach den bescheidenen Anfängen im Jahr 2004, als 250 Beiträge aus Europa registriert wurden, erlebte der IVA ein kontinuierliches Wachstum und hat sich inzwischen zu einem der weltweit größten Wettbewerbe für Architekturstudenten entwickelt. Seit seinem Bestehen wurden insgesamt 3959 Einreichungen aus über 80 Ländern registriert. Dabei reichen die Beiträge von städtebaulichen Konzepten bis zu Materialexperimenten und von konkreten Gebäudeentwürfen bis zu spekulativen Ideen, die darauf abzielen, Tageslicht an bislang völlig lichtlose Orte zu bringen.

WSP nutzt innovative 3D-Modellierung, um den Entwurf des symbolträchtigsten Wolkenkratzers von London zu optimieren

Die RAM-Software von Bentley Systems bietet innovative Lösungen zur Tragwerksplanung für die einzigartige Geometrie des Turms One Blackfriars

One Blackfriars ist ein Mehrzweckgebäude in London, das 274 Appartements und ein mehrstöckiges Penthouse umfasst. WSP nutzte RAM Concept, um die Bodenplatten für dieses geometrisch komplexe Gebäude zu entwerfen. Mithilfe von MicroStation nutze das Designteam 3D-Modelle gemeinsam und erstellte Entwurfszeichnungen automatisch, was die Zusammenarbeit erleichterte.

Mehr Informationen auf www.bentley.com

Anzeige

Karriere im Brandschutz – jetzt weiterbilden!

Anzeige_im_Advertorial.jpg
Bild_Saal_5.jpg

Sachverständigentage Brandschutz am 15./16.11.2021
Die Brand­schutz­branche trifft sich und wir freu­en uns auf ein Wie­der­sehen - in Dres­den oder On­line. Er­le­ben Sie ein ab­wechs­lungs­rei­ches Fach­pro­gramm mit pra­xis­ori­en­tie­rten Vor­trä­gen und in­ten­si­ven Dis­kus­sionen. Es er­war­ten Sie Lö­sungs­an­sätze für Pla­nung und Aus­führung sowie ein Au­sblick auf neue Ent­wick­lun­gen. Tref­fen Sie Ihre Fach­kol­legen und kom­men Sie mit­ein­an­der ins Ge­spräch.
Jetzt teilnehmen!

 
TNGruppeDiskussionamPlan_3.jpg

Berufsbegleitende Fachfortbildung
Er­wei­tern Sie Ihre Fach­ken­ntnis­se für eine Tä­tig­keit als Fach­planer, Sach­ver­stän­di­ger oder Fach­bau­lei­ter im Brand­schutz. EIPOS bie­tet bun­des­weit Wei­ter­bil­dun­gen im vor­beu­gen­den, ge­bäu­de­tech­ni­schen und aus­führ­en­den Brand­schutz und einen Ma­ster­stu­dien­gang.
Überblick EIPOS-Qualifizierungen im Brandschutz

 
EIPOS-Laptop_Online.jpg

Seminare – Präsenz & Online 
Ver­tie­fen Sie ge­zielt Ihr Brand­schutz­fach­wis­sen – in ganz­tä­gi­gen Se­mi­na­ren oder zwi­schen­durch in ein- bis zwei­stün­di­gen Se­mi­nar­ein­hei­ten zu Spe­zial­the­men. Sie haben die Wahl:  vor Ort an ei­nem un­se­rer bu­ndes­wei­ten Ver­an­stal­tungs­orte oder on­line von Ihrem Büro aus.
Seminare zum Wissens-Update

 

Ähnliche Beiträge

Anzeige

PROJEKT PRO – einfach arbeiten!

ERW_20211001_Hauptbild_DIB_Advertorial_320px_breit.jpg
20211001_Detailbild_1_DIB_Advertorial_180x180px.jpg

5 Don'ts der Digitalisierung und wie Sie diese vermeiden
Viele Un­ter­neh­men stehen aktuell vor der Ent­schei­dung, wie ihre Stra­te­gie für die di­gi­ta­le Zu­kunft aus­sehen soll. Wir haben Ihnen fünf große Don’ts der Di­gi­ta­li­sie­rung zu­sam­men­ge­fasst, die auch für die Bau­branche gel­ten und ge­ben Ihnen Tipps, wie Sie es bes­ser machen.

 
20211001_Detailbild_2_DIB_Advertorial_180x180px.jpg

Qualitätsmanagement im Bauwesen birgt viele Vorteile
Mit einem guten Qua­li­täts­ma­na­ge­ment kön­nen Sie Ihre Auf­trags­chan­cen stei­gern und gleich­zei­tig durch opti­mier­ten Res­sour­cen-Ein­satz Ihre Kos­ten re­du­zieren. Was macht opti­mal­es Qua­li­täts­man­age­ment aus und wel­che Hilfs­mit­tel un­ter­stüt­zen Sie bei der Ziel­er­reich­ung?

 
20211001_Detailbild_3_DIB_Advertorial_180x180px.jpg

Controlling und Management für bessere Workflows
PROJEKT PRO un­ter­stützt Pla­nungs­bü­ros mit spe­ziell ent­wick­el­ter Con­trol­ling- und Man­age­ment-Soft­ware. PROJEKT PRO hat auch für Sie das rich­ti­ge Pro­dukt, um Ihre Work­flows zu ver­bes­sern und die Ef­fi­zienz Ihres Un­ter­neh­mens zu stei­gern. Jetzt ken­nen­ler­nen.