Verriegelung der Sicherheits-Tür

Vorteile im System vereint

Elemente
Vorteile im System vereint

AutoLock AV3 von Winkhaus verbindet zuverlässige Sicherheit und eine hohe Leichtgängigkeit mit erhöhtem Komfort und Dichtschluss. Die automatische Sicherheits-Tür-Verriegelung bietet neuartige Schwenkriegel mit kombinierten Dichtheitselementen, die für einen sanften und zugleich noch kraftvolleren Dichtschluss sorgen. Ein zentral liegender Magnetauslöser ist für den leichtgängigen Schließmechanismus verantwortlich. Schleifspuren auf den Schließblechen durch Fallen oder einen Taststift gehören mit ihm der Vergangenheit an. Seine dezente Optik verdankt er der Reduktion von sichtbaren, mechanischen Elementen. Mit einer schlüssellosen Sofort-Verriegelung kommt autoLock AV3 einem häufig gewünschten Leistungsmerkmal nach. Gleiches gilt für die optional erhältliche Tagesfalle, die sich mit nur einem Handgriff mechanisch aktivieren lässt. Sie dient dem kurzfristigen Offenhalten der Tür, ähnlich wie ein bewährter Tür-Öffner. Als einzige im Markt hat die automatische Sicherheits-Tür-Verriegelung autoLock AV3 die Tagesfalle und deren Umschaltfunktion in einem Bauteil in das Schließblech integriert. Das vereinfacht die Montage beim Türenhersteller und eröffnet auch die Möglichkeit einer einfachen Nachrüstung.

www.winkhaus.de

greebuilding Ausgabe 12/2013

Anzeige

Jetzt HDI Ingletter lesen!

HDI_INGLetter_Mai_2022_HB.png
HDI_INGLetter_Mai_2022_DB1.png

Die Haftung von Architekten...
In­ge­nieu­ren und Bau­un­ter­neh­mern für Drit­te und Em­bar­gos
Durch bei­spiels­weise Em­bar­gos bzw. San­ktio­nen also mit­tel­bar­en Ein­grif­fen durch den Staat, die EU oder an­de­re sup­ra­na­tio­na­le In­sti­tu­tio­nen als Drit­tem in das Bau­vor­ha­ben während der Pla­nungs- oder Aus­führ­ungs­pha­se kann es zu Haft­ungs­fra­gen kom­men. In diesem Zu­sam­men­hang sol­len Fra­gen zur Haf­tung des Bau­plan­ers und eine mö­gli­che Haf­tung des Bau­un­ter­nehm­ers näh­er be­leuch­tet wer­den.

 
HDI_INGLetter_Mai_2022_DB2.png

Datenschutz...
im digitalen Zeitalter

Die Er­fas­sung und Spei­che­rung von Kun­den­da­ten, die Ver­sen­dung von E-Mails, die Nut­zung di­gi­ta­ler Ar­beits­met­ho­den wie Buil­ding-In­for­ma­tions-Mode­ling (BIM) und Droh­nen, die Durch­füh­rung von Web-Mee­tings und Home-Of­fi­ce ge­hö­ren zur täg­li­chen Ar­beit. Da­mit sind zwangs­läu­fig auch Haft­ungs­ri­si­ken ver­bun­den, die zu Da­ten­ver­än­de­run­gen oder Da­ten­be­hin­der­un­gen bei Drit­ten führ­en.

 

Ähnliche Beiträge