Vertrauen am BAU

Sika Deutschland

Planung
Sika Deutschland

„Building Trust“ ist der neue Konzernslogan der Sika Deutschland GmbH und gleichzeitig ein zentrales Thema beim Messeauftritt auf der BAU 2015. Das überdimensionale und luftige „Yellow Roof“ überspannt die Ausstellungsfläche aller Geschäftsbereiche als schützendes Dach. Exklusiv für die BAU 2015 verwandelt Floor-Art Künstlerin Jeanet Hönig den Messestandboden auf der zweiten Ebene in ein dynamisches Kunstwerk – als Gemeinschaftsprojekt mit den Sika-Anwendungstechnikern aus dem Geschäftsbereich Flooring. Das Bodenbild entsteht während des Messestandaufbaus aus den Polyurethan-Bodenbeschichtungssystemen von Sika Deutschland in den drei Sika-Farben Rot, Gelb und Grau. Die Fläche wird eingeteilt und anschließend mithilfe einer Gießkanne in den Boden gemalt. Der Entstehungsprozess wird filmisch dokumentiert und den Messebesuchern als Zeitraffer auf dem Sika-Stand vorgeführt.
Sika präsentiert Neuheiten auf der Messe sowie eine Auswahl an Produktklassikern. Für das BAU-Leitthema „Mensch und Gebäude“ wurden Produktsysteme ausgewählt, die z. B. geringe VOC-Werte aufweisen und so zur Innenraumluftqualität und damit zum Gesundheitsschutz beitragen. Für das Leitthema „Energie- und Ressourceneffizienz“ zeigt Sika passende Produkte und Systeme wie dichte und lösemittelfreie Verklebungen für Fenster, wässrige Betonzusatzmittel oder durchdringungsfreie Montagesysteme für PV-Module auf Flachdächern. Die neuen Brandschutzbeschichtungen für Stahl und Holz gehören ebenfalls zu den Messehighlights.

www.sika.de

bauplaner Ausgabe 12/2014-1

Anzeige

Quartier Heidestrasse – das Projekt für eine lebenswerte Zukunft

QH_01_180x180.jpg

Gemeinschaftlich,
flexibel, smart
und vernetzt

Das Quar­tier Heide­strasse in Ber­lin ist Vor­rei­ter auf dem Weg zum smar­ten Stadt­quar­tier der Zu­kunft. Durch tech­no­lo­gische In­no­va­tionen trägt es den sich wan­deln­den For­men von Le­ben, Ar­beiten und Mo­bi­li­tät Rech­nung und ist da­bei noch nach­hal­tig.

 
QH_02_180x180.jpg

85.000 m² Grundstück und
sieben Gebäude

Für Drees & Sommer-Pro­jekt­lei­te­rin Sissi Al-Sheikh bie­tet das Pro­jekt auf­grund der Größe, Viel­falt und Kom­plex­i­tät jeden Tag neue Mög­lich­kei­ten. Sie liebt es, Lö­sun­gen zu fin­den und den Fort­schritt live zu er­le­ben. Hö­ren Sie rein und er­fah­ren Sie mehr über ihren Ar­beits­all­tag.

 
QH_03_180x180.jpg

Vorangehen
statt
Mitlaufen

Ziel des größ­ten Ber­li­ner Stadt­ent­wick­lungs­pro­jek­tes: durch un­ter­schied­lich­ste Nut­zun­gen Mehr­wer­te schaf­fen und Themen wie En­er­gie, Ge­sell­schaft, Mo­bi­li­tät und Di­gi­ta­li­sierung in­te­grie­ren. Lust auf an­spruchs­vol­le Pro­jekte? Dann wer­den Sie Teil von Drees & Sommer.

 

Ähnliche Beiträge