Weniger Missbrauch von Paniktüren

GfS

Elemente

Zur Sicherung von mit Stangengriffen ausgestatteten Paniktüren bietet das Unternehmen GfS aus Hamburg das Produkt „GfS DEXCON“ (Door Exit Controller) für Stangengriffe. Dieser wird mit seinem horizontal individuell verstellbaren Auslösewinkel oberhalb des Stangengriffes montiert und sichert diesen. Das rote robuste Kunststoffgehäuse, das mit einem „Stop“-Piktogramm versehen wird, erzeugt eine Hemmschwelle gegen die unbefugte Türöffnung. Wird diese ignoriert, ertönt beim Öffnen der Tür ein Alarm, der von einer berechtigten Person mit dem Geräteschlüssel gelöscht werden kann. Ein integrierter Voralarm, der bereits bei leichter Bedienung des Stangengriffes ertönt, baut eine zusätzliche Hemmschwelle auf und wirkt einem möglichen Missbrauch entgegen.
Aufgrund des Batteriebetriebs ist keine Kabelverlegung nötig, wodurch eine schnelle und einfache Montage möglich ist. Die Befestigung auf dem Türblatt erfolgt mithilfe von Schrauben oder auf Glastüren mit einem Spezialklebestreifen.
Der „GfS DEXCON“ verfügt über verschiedene Funktionen, die über den integrierten Schlüsselschalter programmiert werden können und dem Nutzer ein breites Anwendungsspektrum eröffnen. Mit wenig abgewandeltem Zubehör ist das Produkt für Stangengriffe auch für Druckstangen erhältlich.

www.gfs-online.com

Anzeige

Quartier Heidestrasse – das Projekt für eine lebenswerte Zukunft

QH_01_180x180.jpg

Gemeinschaftlich,
flexibel, smart
und vernetzt

Das Quar­tier Heide­strasse in Ber­lin ist Vor­rei­ter auf dem Weg zum smar­ten Stadt­quar­tier der Zu­kunft. Durch tech­no­lo­gische In­no­va­tionen trägt es den sich wan­deln­den For­men von Le­ben, Ar­beiten und Mo­bi­li­tät Rech­nung und ist da­bei noch nach­hal­tig.

 
QH_02_180x180.jpg

85.000 m² Grundstück und
sieben Gebäude

Für Drees & Sommer-Pro­jekt­lei­te­rin Sissi Al-Sheikh bie­tet das Pro­jekt auf­grund der Größe, Viel­falt und Kom­plex­i­tät jeden Tag neue Mög­lich­kei­ten. Sie liebt es, Lö­sun­gen zu fin­den und den Fort­schritt live zu er­le­ben. Hö­ren Sie rein und er­fah­ren Sie mehr über ihren Ar­beits­all­tag.

 
QH_03_180x180.jpg

Vorangehen
statt
Mitlaufen

Ziel des größ­ten Ber­li­ner Stadt­ent­wick­lungs­pro­jek­tes: durch un­ter­schied­lich­ste Nut­zun­gen Mehr­wer­te schaf­fen und Themen wie En­er­gie, Ge­sell­schaft, Mo­bi­li­tät und Di­gi­ta­li­sierung in­te­grie­ren. Lust auf an­spruchs­vol­le Pro­jekte? Dann wer­den Sie Teil von Drees & Sommer.