Erstellen digitaler Statik-Dokumente

Einbinden von Statik- und CAD-Programmen

bauplaner 10/2020
Hard- und Software

Ingenieure haben spezielle Anforderungen an eine Software zur Dokumentation. Die Funktionen der üblichen Textverarbeitung allein, reichen nicht aus. VCmaster bietet ein einzigartiges und umfassendes Konzept zum Erstellen von digitalen Statik-Dokumenten. Die Ausgaben sämtlicher Statik- und CAD-Programme werden nahtlos integriert und es entsteht ein einheitliches und durchgehendes Layout.

Textprogramm für Statiker

VCmaster wurde speziell als Dokumentationswerkzeug für die Baustatik entwickelt und berücksichtigt die fachspezifischen Anforderungen der Ingenieure. Alltägliche Aufgabenstellungen wie das Dokumentieren, Berechnen, Zusammenstellen und Wiederverwenden von statischen Dokumentationen und Berechnungen werden mit VCmaster effizient gelöst.
VCmaster wird nahtlos in den Planungsprozess eingebunden. Die Textverarbeitung orientiert sich an den bekannten Standardlösungen und erlaubt somit den Anwendern einen schnellen und problemlosen Einstieg. Alle grundlegenden Funktionen sind integriert. Zudem wurden fachspezifische Erfordernisse der praktischen Baustatik berücksichtigt und optimal umgesetzt. Dass die Software von Bauingenieuren entwickelt wurde, wird schnell spürbar und ist ein nicht zu unterschätzender Vorteil.

Einheitliche Dokumente

VCmaster bündelt alle Informationen durch einen produktübergreifenden Ansatz. Statik- und CAD-Software, Herstellersoftware sowie Text- und PDF-Dateien werden nahtlos integriert. Das Resultat ist ein durchgängiges Dokument mit einheitlichen Formatierungen wie Seitennummerierungen sowie Kopf- und Fußzeilen, Inhaltsverzeichnis und einem leistungsfähigen PDF-Export mit Inhaltstruktur (Abb. 1).
Mit VCmaster erstellte Dokumente können beliebig angepasst und kombiniert werden. Bereits durchdachte Lösungen werden einfach gefunden, schnell modifiziert und können immer wiederverwendet werden. Änderungen werden einfacher, weil Positionen und Details automatisiert ausgetauscht und geänderte Seiten fachspezifisch indiziert werden. Zahlreiche Statikprogramme bieten Schnittstellen, so dass VCmaster die eingebetteten Berechnungen durch einen Klick aufrufen und anpassen kann. Die digitale Verfügbarkeit und die damit verbundene Aktualität der Dokumentation und der integrierten Komponenten vermeidet Fehler, bietet erhebliche Zeit- und Kostenersparnisse und sichert zudem wichtiges Know-how im Ingenieurbüro.

Uneingeschränkt kompatibel

Eine besondere Herausforderung ist, dass ein Dokument der Tragwerksplanung verschiedenste Daten, wie Texte, Berechnungen, Zeichnungen, Fotos, Herstellerunterlagen und Zitate aus Normen enthält. In der Regel stammen diese aus unterschiedlichen Quellen und sind nur eingeschränkt miteinander kompatibel.
Sollen diese Daten in einem digitalen Dokument zusammengestellt werden, ergeben sich mit den verfügbaren Standardprogrammen Problemstellungen, die nur mit einem erheblichen Zeitaufwand und Kompromissen gelöst werden können. VCmaster löst diese Aufgabe durch eine universelle Drucker-Schnittstelle, welche die Datenübertragung aus sämtlichen Programmen gewährleistet (Abb. 2). Die eingebundenen Daten werden intelligent verwaltet, so dass sie das Bearbeiten des Dokuments nicht beeinträchtigen. Dadurch lassen sich problemlos große Dokumente mit tausenden Seiten erstellen und bearbeiten (Abb. 3).

Bauspezifische Werkzeuge

Zahlreiche Werkzeuge ergänzen VCmaster. Der Skizzeneditor erstellt aussagekräftige Systembilder. Detailzeichnungen werden nahtlos aus der CAD übernommen und können bearbeitet werden. Die Rechtschreibprüfung enthält ein Baufachwörterbuch mit über 15.000 Fachbegriffen. Im Lastmodul werden Eigen- und Verkehrslasten digital bereitgestellt. VCmaster verwaltet projektbezogene Adressdaten, Revisionsverläufe sowie Aufgaben und verknüpft diese mit dem Dokument. Durch seine besondere Funktionalität wird VCmaster zu einem umfassenden Werkzeug zum digitalen Aufstellen von Statiken.

Automatisieren von Einzelnachweisen

Neben den Funktionen zur Dokumentation bietet VCmaster ein intuitives Konzept, um Berechnungen auszuführen (Abb. 4). Die Eingabe von mathematischen Formeln erfolgt in natürlicher Schreibweise direkt im Dokument. Algorithmen können schnell und einfach ohne Programmierkenntnisse erstellt werden. Bei Änderungen werden Nachweise per Mausklick angepasst und überprüft. Kennwerte wie Material-, Bauteil- und Querschnittswerte werden aus hinterlegten und mit dem Dokument verknüpften Datenbanktabellen ermittelt.
VCmaster entlastet dank automatisierter Berechnungen Ingenieure von Standardaufgaben und schafft somit Freiräume. Hunderte vorgefertigte Berechnungsvorlagen mit ausführlich kommentierten Einzelnachweisen nach DIN EN und anderen internationalen Normen ergänzen das Programm.

Zukunftsorientiertes Konzept

Der Grundgedanke von VCmaster, komplette Statiken in einem digitalen Dokument aufzustellen, gewinnt immer mehr an Bedeutung. Aktuelle Trends, wie das Arbeiten im Home-Office oder der Einsatz freier Mitarbeiter, erfordern den digitalen Informationsaustausch. Das moderne Facility Management oder der elektronische Bauantrag setzen digitale Daten voraus.
VCmaster unterstützt die Verwaltung von Dokumenten und Bibliotheken mit Berechnungsvorlagen. Intelligente Suchfunktionen gewährleisten bei wiederkehrenden Aufgaben das schnelle Auffinden von Lösungen in den gespeicherten Daten. Die kontinuierliche Weitergabe und Mehrfachnutzung von wichtigem Know-how ist dadurch gesichert. Neue Dokumente können auf Basis von Vorlagen nach dem Baukastenprinzip zusammengestellt werden. Durch diese Automatisierung entsteht ein deutlicher Zeitgewinn.

Historie mit 25 Jahren Erfahrung

VCmaster ist eine seit vielen Jahren bewährte Softwarelösung. Als 1994 die Entwicklung im Ingenieurbüro Veit Christoph begonnen wurde, betrat das Unternehmen absolutes Neuland. Zu diesem Zeitpunkt gab es kein spezielles Windows-Textprogramm für die Baustatik, welches Berechnungen ausführen konnte. Komplizierteste statische Probleme konnten mit dem PC gelöst werden, aber die vielen kleinen Nachweise, Lastermittlungen und Bemerkungen in der Statik wurden mit der Hand geschrieben. Da das Ingenieurbüro keine geeignete Software für diese Fragestellung fand, wurde entschieden, ein neues Programm zu entwickeln. Die Software wurde 1995 erstmals unter dem Namen BauText präsentiert. VCmaster wird noch heute täglich in der gleichnamigen Ingenieurgesellschaft verwendet. Durch die Verbindung von Kompetenzen in der Baustatik und der Software-Entwicklung entstand eine praxisorientierte Software, die heute fast 5.000 Unternehmen im In- und Ausland nutzen.

www.VCmaster.com