Durchdringungsfreie Befestigung auf dem Flachdach

Carlisle CM Europe

Planung

Eine durchdringungsfreie mechanische Befestigung von EPDM-Planen auf dem Flachdach für einen maximalen Schutz vor Nässe – das ist möglich mit „Hertalan“ Planen des Herstellers Carlisle CM Europe. „Hertalan“ ist die einzige EPDM-Folie, die per Induktionsverschweißung mit dem „RhinoBond“ System verlegt werden kann. Beschichtete Halteteller werden mit speziellen Schrauben über die gesamte Dachfläche befestigt und die Teller anschließend sicher mit der Plane verschweißt – ganz ohne Durchdringung der Dachhaut. Die Vorteile: erhöhte Windsogsicherheit durch die gleichmäßige Verteilung der Windlast, weniger Nahtfügungen, bis zu 50 Prozent weniger Befestiger.
„Hertalan“ Bahnen werden bereits im Werk im Hot-Bonding-Verfahren durch Vulkanisation homogen miteinander verbunden. So können Planengrößen bis zu 1.000 Quadratmeter vorgefertigt und in einem Stück auf die Baustelle geliefert werden. Der manuelle Nahtfügeanteil auf dem Dach beträgt nur nochmaximal fünf Prozent. Auch Einfassungen für Lichtkuppeln, Türen oder Stützen können so vorkonfektioniert werden. Dies bedeutet nicht nur ein Plus an Sicherheit, sondern auch eine Zeitersparnis bei der Verlegung.
Die Planen sind sehr witterungs- und UV-beständig, dauerhaft elastisch von -45 bis+120° Celsius und haben eine SKZ-zertifizierte Nutzungsdauer von über 50 Jahren. Sie sind wurzelfest nach FLL und daher auch für Gründächer geeignet.

www.hertalan.de

Anzeige

Jetzt HDI Ingletter lesen!

HDI_INGLetter_Mai_2022_HB.png
HDI_INGLetter_Mai_2022_DB1.png

Die Haftung von Architekten...
In­ge­nieu­ren und Bau­un­ter­neh­mern für Drit­te und Em­bar­gos
Durch bei­spiels­weise Em­bar­gos bzw. San­ktio­nen also mit­tel­bar­en Ein­grif­fen durch den Staat, die EU oder an­de­re sup­ra­na­tio­na­le In­sti­tu­tio­nen als Drit­tem in das Bau­vor­ha­ben während der Pla­nungs- oder Aus­führ­ungs­pha­se kann es zu Haft­ungs­fra­gen kom­men. In diesem Zu­sam­men­hang sol­len Fra­gen zur Haf­tung des Bau­plan­ers und eine mö­gli­che Haf­tung des Bau­un­ter­nehm­ers näh­er be­leuch­tet wer­den.

 
HDI_INGLetter_Mai_2022_DB2.png

Datenschutz...
im digitalen Zeitalter

Die Er­fas­sung und Spei­che­rung von Kun­den­da­ten, die Ver­sen­dung von E-Mails, die Nut­zung di­gi­ta­ler Ar­beits­met­ho­den wie Buil­ding-In­for­ma­tions-Mode­ling (BIM) und Droh­nen, die Durch­füh­rung von Web-Mee­tings und Home-Of­fi­ce ge­hö­ren zur täg­li­chen Ar­beit. Da­mit sind zwangs­läu­fig auch Haft­ungs­ri­si­ken ver­bun­den, die zu Da­ten­ver­än­de­run­gen oder Da­ten­be­hin­der­un­gen bei Drit­ten führ­en.