Wie kann der Planer heute abschnittsweise abrechnen?

Unzusammenhängende Planungen erhöhen zwar den Aufwand, mit einer vertraglich klaren Regelung aber auch das Honorar

Exklusiv
Deutsches Ingenieurblatt 07-08/2011
FKT
Recht

Mit der neuen HOAI fehlt den Parteien eine Vorschrift, mit der sie mehrere Planungsabschnitte mit jeweils getrennten anrechenbaren Kosten abrechnen können, etwa so, wie sie das mit dem Paragrafen 21 der alten HOAI konnten. Wollen die Parteien also heute den Mehraufwand bei abschnittsweiser Planung abrechnen, gelingt ihnen das auf einfachem Weg nur dann, wenn sie darüber eine vertragliche Regelung vereinbart haben. Wie eine solche aussehen könnte, beschreibt die Mannheimer Gütestelle für Honorar- und Vergaberecht (GHV) hier am Beispiel zweier aktueller Anfragen.

----

2 Seiten

Exklusiv

Download
Laden Sie sich diesen geschützten Artikel als Abonnent kostenlos herunter.

  • Einloggen und Artikel kostenlos herunterladen
  • 0,79 € *

Anzeige

Brandschutzatlas:
Das Standardwerk im vorbeugenden Brandschutz!

Das Nachschlagewerk enthält alle Infos zu Regelungen und Vorschriften, damit Sie den Überblick über die aktuellen Bauordnungen, Verordnungen und Richtlinien behalten. Anerkannte Fachexperten erläutern verständlich umfassende Planungsgrundlagen und praxiserprobte Techniken anhand vieler Planungsdetails, Zeichnungen, Abbildungen und Tabellen.
Für jede Planungsphase haben Sie alle technischen und rechtlichen Bestimmungen überall zur Hand.
Erhältlich als Ordnerwerk und digital: Download oder DVD sowie ergänzender App.

Hier informieren!