Digitale Bereitstellung neuer Brücken-Projekte

Aus der Branche
Aus der Branche
Unternehmen
Tiefbau und Infrastuktur
Straßen und Wege
Digitalisierung

Verwaltung von mehr als 128.700 Kilometern an Straßen

Mit mehr als 128.700 Kilometern an Autobahn und mehr als 14,000 Mitarbeitenden im gesamten Bundesstaat verwaltet das Verkehrsministerium Texas (Texas Department of Transportation, TxDOT) das größte Autobahnsystem der Vereinigten Staaten. Durch die Verbesserung seiner Straßen und Brücken mithilfe modernster Technologien ist das TxDOT führend in dieser Branche. Als Unternehmen für Infrastruktur-Engineering-Software zeigt Bentley Systems, Incorporated, dem TxDOT dafür seine Anerkennung.

Die erklärte Vision des TxDOT ist es, Mobilität zu gewährleisten, wirtschaftliche Chancen zu ermöglichen und die Lebensqualität aller Texaner zu verbessern. In diesem Sinne hat das TxDOT seine Initiative zur digitalen Bereitstellung von Brücken (Bridge Digital Delivery Initiative) ins Leben gerufen, bei der seit dem 1. Juni 2022 die Software OpenBridge von Bentley für alle neuen Brückenprojekte eingesetzt wird. Die Brückeninitiative des TxDOT ist Teil einer größeren Initiative zur digitalen Bereitstellung, die auch Straßen und Autobahnen umfasst.

Die vom TxDOT angestrebte Initiative umfasst die digitale Bereitstellung digitaler Zwillingsmodelle für Ausschreibungen und Bauprojekte unter Verwendung von 3D-Modellen, die während des Entwurfsprozesses erstellt wurden. Das TxDOT sieht in dieser Art der Projektabwicklung folgende Vorteile gegenüber herkömmlichen Verfahren: Digitale Bereitstellung hilft den TxDOT-Projektplanern bei der Erstellung und Überprüfung zahlreicher Entwurfsalternativen und Was-wäre-wenn-Szenarien. Dies wiederum ermöglicht eine bessere Überprüfung der Konstruierbarkeit bzw. Baufähigkeit und eine Optimierung der Projektkosten.

"Ich möchte den Teams, welche die Vision für den Entwurf digitaler 3D-Zwillinge beim TxDOT vorantreiben, meinen Glückwunsch und meine Anerkennung aussprechen", sagte Jacob Tambunga, Director of Plan Development bei TxDOT. "Enorme Initiativen wie diese werden weiterhin viel Teamwork und Geschick erfordern, um erfolgreiche Ergebnisse zu erzielen. Wir freuen uns darauf, unsere Zusammenarbeit mit Bentley fortzusetzen, um dem Bundesstaat Texas digitale Bereitstellung und einen digitalen Zwilling zu ermöglichen."

Hochwertige Brückenplanung gefördert durch innovative Technologie

"Wir sind sehr beeindruckt von der Führungsrolle, die das TxDOT bei der Bereitstellung des digitalen Zwillings einnimmt. Ich denke, das ist genau das, was unsere Produktleitung bei Bentley im Sinn hatte, als wir uns daran machten, neue Werkzeuge für Verkehrsprojekte zu entwickeln. Wir freuen uns darauf, mit dem TxDOT und anderen Verkehrsministerien zusammenzuarbeiten, um mit digitaler Zwillingstechnologie noch mehr zu erreichen", so Gus Bergsma, Chief Revenue Officer bei Bentley.
Bentley ist stolz auf die Partnerschaft mit dem TxDOT und gratuliert dem TxDOT sowie den Leitern der Initiative, Jacob Tambunga und Courtney Holle, zu ihrer Vorreiterrolle bei der digitalen Bereitstellung zur Verbesserung und Förderung der Infrastruktur im Bundesstaat Texas.

Weitere Informationen

Mehr zum Unternehmen unter www.bentley.com

Anzeige

Jetzt HDI Ingletter lesen!

HDI_INGLetter_Mai_2022_HB.png
HDI_INGLetter_Mai_2022_DB1.png

Die Haftung von Architekten...
In­ge­nieu­ren und Bau­un­ter­neh­mern für Drit­te und Em­bar­gos
Durch bei­spiels­weise Em­bar­gos bzw. San­ktio­nen also mit­tel­bar­en Ein­grif­fen durch den Staat, die EU oder an­de­re sup­ra­na­tio­na­le In­sti­tu­tio­nen als Drit­tem in das Bau­vor­ha­ben während der Pla­nungs- oder Aus­führ­ungs­pha­se kann es zu Haft­ungs­fra­gen kom­men. In diesem Zu­sam­men­hang sol­len Fra­gen zur Haf­tung des Bau­plan­ers und eine mö­gli­che Haf­tung des Bau­un­ter­nehm­ers näh­er be­leuch­tet wer­den.

 
HDI_INGLetter_Mai_2022_DB2.png

Datenschutz...
im digitalen Zeitalter

Die Er­fas­sung und Spei­che­rung von Kun­den­da­ten, die Ver­sen­dung von E-Mails, die Nut­zung di­gi­ta­ler Ar­beits­met­ho­den wie Buil­ding-In­for­ma­tions-Mode­ling (BIM) und Droh­nen, die Durch­füh­rung von Web-Mee­tings und Home-Of­fi­ce ge­hö­ren zur täg­li­chen Ar­beit. Da­mit sind zwangs­läu­fig auch Haft­ungs­ri­si­ken ver­bun­den, die zu Da­ten­ver­än­de­run­gen oder Da­ten­be­hin­der­un­gen bei Drit­ten führ­en.